Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens

Klappentext:

 

Lou Suffern ist ein "BMW", ein Beschäftigter Wichtiger Mann. So wichtig, dass er den 70. Geburtstag seines Vaters vergisst, seine Frau leichthin betrügt und seinem kleinen Sohn noch nicht ein einziges Mal die Windeln gewechselt hat. Eines Tages verwickelt ihn ein Obdachloser namens Gabriel in ein Gespräch. Lou fühlt sich dem Unbekannten seltsam verbunden und verschafft ihm kurzerhand einen Job - was nun wirklich nicht seine Art ist. Doch auch Gabriel hat ein Geschenk für Lou: ein rätselhaftes Mittel, durch das Lou ein anderer wird...

 

Rezension:


Das rätselhafte Mittel entpuppt sich als Zauberpille, die es Lou ermöglicht sich zu verdoppeln. Und auch Gabriel ist ein ziemlich sonderbarer Mann. Aber durch die Pille kann er seiner Arbeit nachgehen und endlich auch mal Zeit mit seiner Familie verbringen. Diese ist ihm anfangs aber noch gar nicht so wichtig. Eher sieht er sie als unangenehme Ablenkung von der äußerst wichtigen Arbeitswelt in die er bis zur Haarspitze steckt. Doch irgendwann merkt er endlich was die Familie von ihm hält und ihm wird bewusst, dass es an der Zeit ist etwas zu ändern.

 

Er nutzt die Pille dann um an wichtigen Ereignissen in seiner Familie teilzunehmen, wie das Segelrennen seines Bruders oder ein Tag Schlittschuh laufen mit den Kindern. Dabei merkt er wie sehr ihm die Familie gefehlt hat und wie viel sie ihm eigentlich wirklich bedeutet. Ihm werden die Fehler bewusst, die er all die Jahre begangen hat und er empfindet unendliche Reue. Doch dann trifft ihn eine schwere Erkenntnis und es ist für alles zu spät...

 

Der Roman ist unheimlich zauberhaft und mit viel Herz und Gefühl geschrieben. Er regt den Leser dazu an, darüber nachzudenken was das wichtigste im Leben ist. Es ist nicht der Job, Erfolg oder Geld, sondern die Familie und deren Liebe und Geborgenheit. Es gibt sehr bewegende Szenen und auch ein paar Stellen zum schmunzeln. Doch am Ende wird einem dann bewusst, dass man gar nicht so lange suchen muss um das große Glück zu finden.

 

Fazit: Ein wundervoller Roman wärmstens von mir empfohlen ;)

 

Lotti

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bärbel (Freitag, 19 Oktober 2012 11:10)

    Ein wunderschöner Roman, den ich nicht aus der Hand legen konnte! Unbedingt zu empfehlen!