[Rezi] Malin Wolf - Drachenliebe (Drachenkrieger Band 1)

Kurzbeschreibung:

 

Ariane ist unheilbar krank. Sie erwartet nichts mehr von ihrem Leben und hat sich bereits aufgegeben. Ohne Hoffnung auf Rettung, fügt sie sich in ihr Schicksal. Bis der geheimnisvolle Sirrusch auftaucht und ihr Leben in mehr als einer Hinsicht auf den Kopf stellt. Er entführt sie in eine fremde Welt voller Magie und Sinnlichkeit. Ein neues Leben beginnt, in der nicht nur geheimnisvolle Drachen, sondern auch prickelnde Erotik eine Rolle spielen.

 

Rezension:

 

Arianes Lungen funktionieren nicht mehr, wie sie sollten, und so schickt ihr Arzt sie in eine für sehr noble Lungenklinik. Dort läuft sie dem mysteriösen Sirrush über den Weg und ist sofort von ihm gefangen und verfällt ihm innerhalb kürzester Zeit, nicht ahnend wer oder was Sirrush ist. Sirrush allerdings hat in ihr etwas Besonderes gefunden, etwas das er lange gesucht hat. Er sorgt dafür, dass sie ihm verfällt und sich in ihm verliebt. Die Begegnung allerdings wird Arianes Leben für immer verändern.

 

"Drachenliebe" ist ein Kurzroman aus dem Fantasygenre. Er ist sehr kurz gehalten und als kurzweilige Serie für zwischendurch gedacht. "Drachenliebe" ist sehr angenehm geschrieben, mit einem starken Hang zur Erotik und liest sich wunderbar weg. Die Protagonisten kommen in ihrer Beschreibung etwas zu kurz, was sich aber aufgrund der Länge der Geschichte nicht vermeiden lässt und neugierig auf mehr macht. Ich vermute, dass der Leser in den weiteren Drachenkrieger Bänden noch viel über Ariane und Sirrush erfahren wird. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm leicht und flüssig, sie schreibt nicht in der Vergangenheit, sondern in der Gegenwart, was dem Leser das Gefühl gibt direkt dabei zu sein. Ich werde auf jeden Fall bald wieder dabei sein.

 

Eure Nici

 

Die Drachenkrieger Bände sind durch die Autorin selbstveröffentlicht und als E-Book erhältlich. Band 1 und 2 gibt es als Gemeinschaftsband auch in Printausgabe.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0