[Rezi] Katja Piel - Medina und die tanzende Vampire

Klappentext:

 

In einem angesagten Club in San Bernardino, einer kleinen Vorstadt von Los Angeles, gehen merkwürdige Dinge vor sich und die toughe Medina Thompson ahnt nicht, worauf sie sich einlässt. Gefangen im Strudel der Ereignisse gibt es kein Zurück mehr - sie muss ihrer Bestimmung folgen...

 

Rezension:

 

Ich stelle euch nun Teil 2 der Thriller-Serie THE Hunter von der Autorin Katja Piel vor. Es geht wie der Name schon verrät in dieser Episode hauptsächlich um die erste Begegnung mit Vampiren. Aber nicht nur das, Medina erfährt ein paar weitere Details über ihre Bestimmung und die Aufgaben, die ihr bevorstehen. Mit Ross´Hilfe findet sie das alte Handbuch ihrer verstorbenen Großmutter, welches viele Geheimnisse birgt. 

Auch Alex hat eine unangenehme Begegnung. Nach dem er sich erst von Medina trennt in der Absicht wieder heimwärts zu fahren, landet er in einer Bar mit verführerisch wilden Frauen. Wer diese Frauen sind und was sie von ihm wollen vererate ich an dieser Stelle noch nicht.

 

Gleich zu Anfang der Episode erkennt man welche Stimmung in den nächsten Seiten hauptsächlich vorherrscht. Es beginnt mit einer Szene prikelnder Erotik. Man merkt auch ein kleines Fünkchen Erotik zwischen Medina und Alex. Langsam kommt auch ihre nette Seite zum Vorschein. Auch in diesem Teil wird wieder eine eher derbe Sprache verwendet, allerdings passt es super zu Medinas Charakter. Obwohl sie manchmal sehr unsensibel wirkt, ist sie mir irgendwie sympatisch. Auch der 2te Teil ist meiner Meinung nach gut gelungen und ich bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht. Ich denke es ist sehr vielversprechend. 

Die Reihe insgesamt eignet sich prima für den Lesegenuss zwischendurch. 

 

Eure Lotti 

 

Die Reihe ist als Einzelepisode oder Staffelzusammenfassung als eBook erhältlich. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0