[Rezi] Jo Kramer - Der Neurosenkavalier

Klappentext:

 

Ein Frauenversteher, der plötzlich gar nichts mehr versteht…
Alex ist erfolgreich. Alex ist attraktiv. Alex liebt die Frauen. Doch dann stellt er auf einmal fest, dass all seine Freunde sesshaft werden, heiraten, Kinder zeugen. – Und er?
An seinem 38. Geburtstag schließt er eine Wette ab: Innerhalb eines Jahres muss er die Frau fürs Leben finden und sie heiraten. Leichter gesagt als getan, denn die Frauen haben nicht gerade auf Alex gewartet…

 

Quelle: Droemer Knaur und Amazon

Rezension:

 

Das Buch ist in 4 große Abschnitte eingeteilt und beginnt mit „die Wette“. Dort lernt der Leser Alex kennen, einen Frauenheld, der das kurze Vergnügen liebt. Außerdem seine 3 Freunde und die Lieblingsbar der 4 Freunde, das Montmartre. Das Lokal ist während des Verlaufs immer wieder Handlungsort. Und der Leser lernt Elli kennen, die von ihrer Tante aufgezogen wurde. Eines Abends bemerken sich die beiden im Montmartre, doch es kommt zu keinem Gespräch, weil Elli verträumt aus dem Fenster schaut. Und so geht Alex und versucht die Frauenherzen zu gewinnen und seine Wette einzulösen. Nach einiger Zeit bemerkt er, dass er nicht weiter zu kommen scheint, immer wieder schwirrt ihm Elli durch den Kopf. Und plötzlich taucht Ella auf. Ist sie die Frau seiner Träume? Aber woher kam sie denn auf einmal?

Der Autor bedient sich beider Seiten der Hauptprotagonisten und schildert die Geschichte aus den unterschiedlichen Sichtweisen. Dies ist für den Leser sehr amüsant, denn er erfährt dann und wann Dinge, die den Figuren noch nicht bewusst sind. Der Roman ist wunderbar romantisch und voller Überraschungen und Verstrickungen, die den Leser durch das Buch geleiten. Er ist mit sehr viel Witz und viel Herz geschrieben. Jo Kramer hat eine sehr erfrischende Art und Weise die Dinge zu schildern. Vor allem die Sicht des Mannes ist sehr gefühlvoll beschrieben. Man merkt, dass Alex ein kleiner Romantiker ist und keinesfalls bereit, so weiterzumachen, wie er es vorher getan hat.

 

Fazit:

 
Ich fand den Roman einfach klasse und empfehle ihn unbedingt auch zu lesen.

Der Roman war für den Delia-Liebesroman-Preis 2013 nominiert.


 

Infos zum Buch: 


Verlag: Knaur TB

Seiten: 400

ISBN:  978-3426509296 

 

 

Eure Lotti

Kommentar schreiben

Kommentare: 0