[Rezi] Any Cherubim - Half Moon Bay

Kurzbeschreibung:

 

Nach Sarahs geplatzter Hochzeit und getrockneten Tränen, beschließt sie an einem geheimen Ort abzuschalten und nachzudenken. Als sie dort den gutaussehenden David kennenlernt, hat sie keine Ahnung, wer er ist. Trotzdem kommt er ihr bekannt vor. Sie verliebt sich in ihn und träumt von einer gemeinsamen Zukunft. Doch als der Urlaub vorbei ist und sie von David nichts mehr hört, stellt sie schockiert fest, dass sie schwanger von ihm ist. Daraufhin beschließt Sarah, um ihre Liebe zu kämpfen.

 

Quelle: Amazon

Rezension:

 

Das Buch beginnt damit, dass Sarah herausfindet, dass ihr Verlobter es anscheinend nur auf ihr Erbe, das sie nach der Hochzeit bekommen würde, abgesehen hat. Sie ist zutiefst verletzt und enttäuscht, dass sie das nicht schon früher bemerkt hat. Ihre Nachbarin Helen bietet ihr an solange sie möchte Urlaub in ihrem Ferienhaus zu machen. Sarah willigt ein und bricht auf nach Half Moon Bay. Dort angelangt, glaubt sie im Paradies angekommen zu sein. Ein wundervolles Strandhaus an einer einsamen Bucht verspricht ihr die nötige Erholung.

 

Doch als sie vom Baden zurück kommt, merkt sie, dass sie nicht mehr allein ist. Helens Sohn David ist auch in dem Haus um Urlaub zu machen und die beiden verlieben sich unsterblich ineinander. Nach 3 Wochen voller Leidenschaft müssen beide in ihre Leben zurück doch die Hoffnung auf ein Wiedersehen scheint von Tag zu Tag aussichtsloser. Als Sarah dann bemerkt, dass sie schwanger ist beschließt sie dem Vater nichts zu sagen und beginnt sich ein neues Leben aufzubauen. Zu Helen entwickelt sich einer innige Freundschaft und Sarah verliert nie die Hoffnung dadurch ihre große Liebe wiederzutreffen. Doch als David ankündigt eine Andere zu heiraten, scheint alles verloren.

 

Any Cherubim ist hier ein sehr romantischer und gefühlvoll erzählter Roman gelungen. Ihre Charaktere sind meiner Meinung nach sehr liebevoll, detailliert und auch sehr authentisch ausgearbeitet. Der flüssige Schreibstil machte es mir auch diesmal unheimlich schwer das Buch zur Seite zu legen. Man wird vollends in eine Welt entführt, in der die Liebe, Hoffnung und innige Freundschaft vorherrscht und die Handlungen der Protagonistin beeinflusst. Leider muss ich hier auch erwähnen, dass sich ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichen haben. Allerdings minderten diese keineswegs den Zauber, den das Buch mir vermittelte. Es regte mich sehr zum Träumen an. Durch die vielen unerwarteten Wendungen in der Geschichte wurde der Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht gehalten, was zu einem schönen Abschluss führte.

 

Fazit:

 

Ich finde hier ist mir ein wundervoller Chicklit-Roman in die Hände gefallen, den es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt.

 

Infos zum Buch:

 

Verlag:  Self Publishing

Seiten:  380

ISBN:    978-1484164631

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    mutti 75 (Mittwoch, 28 August 2013 15:15)

    Finde keine passenden Worte einfach nur zu empfehlen . Als ich einmal angefangen hatte konnte ich es nicht mehr weglegen. Hoffe auf noch mehr solcher Taschenbücher , den mit diesem Buch hab ich das lesen für mich wieder entdeckt . Ich bin total begeistert