[Rezi] Sandra Regnier - Schauspieler küssen anders

Kurzbeschreibung:

 

Du arbeitest hinter de Kulissen von Hollywood. Der Star hat nur Augen für dich. Unmöglich, denkst du. Unmöglich, denken alle anderen. Aber was tust du, wenn dein Herz nicht auf dich hören will, weil es sich absolut richtig anfühlt? 

 

Quelle: Amazon

 Rezension:

 

 

Lisa Green ist Anfang 30 und erlebt in ihrem Liebesleben gerade einen großen Umbruch, denn sie ist frisch geschieden. So kommt es, dass sie auch einer beruflichen Veränderung zustimmt, als ihr Freund und Regisseur David Garth sie fragt, ob sie die Bühnenbilder seines neuen Kinofilms designen möchte. Es gab allerdings noch jemanden, der diese Stelle unbedingt wollte und so kommt es das ein oder andere Mal zu Schikanen gegen Lisa. Doch sie ist eine starke und schlagfertige Persönlichkeit und lässt sich davon nicht unterkriegen.

 

 

Als sie auf den 24 Jahre jungen Hauptdarstelle Robert Faulkner – allseits bekannt als Teenieschwarm – trifft, verändert sich ihre Welt erneut. Robert ist sofort verliebt in Lisa, sie aber kann es noch nicht so richtig glauben, was da vor sich geht. Schließlich ist sie ja keine Schönheit wie ihre Schwester. Oder etwa doch? Robert weicht ihr nicht mehr von der Seite und allmählich beginnen auch bei ihr Schmetterlinge im Bauch zu flattern. Aber genau dort lauern noch Probleme, in ihrem Bauch. Und auch privat taucht jemand auf, der versucht die Beiden zu erpressen. Wie das wohl enden wird?

 

Bei dem Roman „Schauspieler küssen anders“ handelt es sich um den bezaubernden Debütroman von Sandra Regnier. Das Buch ist in der Ich-Form verfasst worden und hat einen sehr schönen Lesefluss, der es schwer machte das Buch wieder aus der Hand zu legen. Es ist gespickt mit Spannung durch einige Intrigen, aber auch gefüllt mit einer riesigen Portion Romantik. Völlig fern des üblichen Rollenklischees, Männer müssen älter sein als die Frau, erschaffte sie ein Pärchen, welches 9 Jahre Altersunterschied hat, aber bei dem die Frau älter ist als der Mann. Das gefiel mir sehr gut, denn es hebt sich damit ab von vielen anderen Liebesromanen. Es war sehr erfrischend die Geschichte der beiden zu verfolgen, die manchmal einen leicht jugendlichen Stil enthält. Vor allem bei Lisa zu merken, da sie sich ihrer Gefühle nur langsam bewusst wird.

 

 

 

Es wäre noch anzumerken, dass es ein paar kleine Rechtschreibfehler im Buch gibt, die allerdings für mich nicht sehr ablenkend waren. Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wurde gut unterhalten. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung der Geschichte um die Beiden, denn es gibt da noch ein Geheimnis, das es zu lüften gilt. 

 

Fazit:

 

Sandra Regnier ist hier ein wunderschöner, romantischer und auch spannender Liebesroman gelungen, den es sich zu lesen lohnt.

 

 

Info zum Buch:

 

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Drachenmond-Verlag (1. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3931989755
  • ISBN-13: 978-3931989750

Kommentar schreiben

Kommentare: 0