[Rezi] Tina Zang - Total durchgeknallt die Jungs

Kurzbeschreibung:

 

„ Hi, ich bin Flora, gerade 16 geworden und plane einen super Sommer. Wenn nur die Jungs nicht durchdrehen würden:

·         Mein Freund Theo beschwört Eifersuchtskrisen herauf, wenn mich andere Kerle auch nur ansehen. Dabei kann ihm, dem weltbesten Knutscher, keiner das Wasser reichen. Ob er auch der weltbeste Liebhaber ist, weiß ich allerdings noch nicht ...

 

·         Mein Salsa-Partner Arik entdeckt eine völlig neue Seite an sich und mutiert zur Club- und Shoppingqueen. Allerdings richtet er damit ein heilloses Chaos an und ist drauf und dran, meine nigelnagelneue Freundschaft mit der wunderbaren Tessa zu ruinieren ...

 

·         Yannick hat die weltschönsten grünen Augen und ist Vizeweltmeister geworden in ... tja was? Er will es mir einfach nicht verraten! Muss ja was Oberpeinliches sein! Vielleicht Bobby Car Racing, Cheerleading, Sumpfschnorcheln ...

 

·         Und dann gibt es da noch "die Verrückten", die kräftig dabei mithelfen, dass am Schluss keiner mehr weiß, wer von wem was warum will ...

 

Au weia, drückt mir die Daumen, dass der Sommer nicht die volle Katastrophe wird!“

 

Quelle: Amazon

 

 

Total durchgeknallt die Jungs - Tina Zang
Total durchgeknallt die Jungs - Tina Zang

Rezension:

 

Flora, 16, hat eine ganze Menge Jungs um sich herum, die ihr das Leben nicht gerade vereinfachen. Alles beginnt damit, dass Fora ihre Mutter bittet über den Sommer bei den „Verrückten“ einziehen zu dürfen. Diese erlaubt es ihr, da sie gerade selber auf Wolke 7 schwebt und die Jungs der WG ihr zudem hoch und heilig versprechen auf Flora aufzupassen. Doch trotz des guten Starts in den Sommer geht für Flora noch so einiges schief. Angefangen mit dem überaus eifersüchtigen Theo, der dann auch noch mit zum Salsa Training kommen will. Doch Flo tanzt dort mit Arik ihrem besten Freund und wenn Theo das sehen würde, wäre die Beziehung sofort vorbei. Doch Ariks Plan als Frau verkleidet dort aufzutauchen, schlägt größere Wellen als anfangs gedacht, denn er mag es und tritt immer öfter als „Ariana“ auf. Dann trifft sie Yannick, in den sie sich irgendwie sofort verliebt hat. Und alles wird immer komplizierter und verwirrender. Wo soll das denn alles enden?

 

Die Autorin Tina Zang hat hier einen sehr amüsanten Jugendroman geschrieben, der mich das ein oder andere Mal nicht nur zum Schmunzeln brachte. Es wird alles aus der Perspektive von Flora erzählt, die eine lebensfrohe und leicht kesse Art an sich hat. Der Roman weist auch einen schönen Lesefluss auf, der durch einen unbefangenen Schreibstil hervorgerufen wird. Sehr gut gelungen, finde ich die Zwischentexte von Flora, die einige Ereignisse näher erläutern aber nicht zu sehr ausufern und von der Hauptgeschichte abweichen. Dadurch hatte ich eine gute Erklärung über die Hintergründe. Diese kleinen Zwischentexte wurden sehr hübsch mit einer kleinen Blume zu Anfang hervorgehoben.

 

 

Leider wurde ich von der Rechtschreibung des Romans sehr enttäuscht, denn auf fast jeder Seite erwarteten mich Fehler. Wenn man, wie Tina Zang, schon über 40 Bücher veröffentlicht hat, dürfte das in dieser Häufigkeit eigentlich nicht mehr auftreten, finde ich.

 

Fazit:

 

 

 

Nichtsdestotrotz möchte ich diesen Roman zum Lesen empfehlen, der durch seinen Humor und die Story einiges wieder gut macht. Er zeigt sehr gute Einblicke in die jugendliche Lebenswelt des Mädchens Flora und ist nicht nur für Jugendliche geeignet, sondern für alle, die es mögen zu lachen. Ich wurde sehr gut unterhalten mit viel Witz, sowie einer sommerlichen und originellen Geschichte über die Tücken der Jugendphase. 

 

 

Infos zum Buch:

 

  • Format:      Kindle Edition
  • Dateigröße: 629 KB
  • Seiten ca.: 211 
  • Verlag:      edition tingeltangel (27. Juni 2013)
  • Verkauf     durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache:    Deutsch
  • ASIN:        B00DP648CC

Kommentar schreiben

Kommentare: 0