[Rezi] Frauke Scheunemann - Dackelblick

Kurzbeschreibung:

 

Eine turbulente romantische Komödie, erzählt aus der Sicht eines kleinen Dackels

 

Für Dackel Herkules ist sein Frauchen Carolin der tollste Mensch auf der Welt. Nur Thomas, Carolins Lebensgefährte, kann er nicht riechen, denn der hat etwas gegen Hunde und behandelt Carolin schlecht. So beschließt Herkules gemeinsam mit seinem Freund, dem Kater Herrn Beck, Thomas loszuwerden. Mit einem Trick gelingt dies den beiden sogar, doch leider weint Carolin seitdem den ganzen Tag. Schnell ist klar: Herkules muss einen neuen Mann für sie suchen. Aber wie findet man den Richtigen, wenn man in Sachen Liebe ganz andere Vorstellungen hat als sein Frauchen?

 

Quelle: Amazon

Dackelblick - Frauke Scheunemann
Dackelblick - Frauke Scheunemann

Rezension:

 

Gerade ein halbes Jahr ist der kleine Dackelwelpe Carl-Leopold von Eschersbach alt, als er im Tierheim von seinem Züchter abgegeben wurde. Er, das Ergebnis einer Liebelei seiner Mutter mit einem Terrierrüden, ist in Eschersbach´s Augen gänzlich unbrauchbar für Jagd und Zucht und muss deshalb das geliebte Zuhause verlassen.

 

Doch das Schicksal meint es gut mit unserem kleinen Freund. Bereits am nächsten Tag ist Besuchstag im Tierheim und eine Frau, Carolin, kommt und verliebt sich in den kleinen Hundemann. Sie nimmt ihn sofort mit zu sich nach Hause und tauft ihn auf den Namen Herkules.

Doch Herkules hat neben seinem Frauchen auch ein neues Herrchen bekommen und das ist so gar nicht gut auf das Dackelkind zu sprechen. Thomas, so heißt Carolins Freund, ist nicht wirklich ein Tierfreund und scheint auch so nicht unbedingt ein Hauptgewinn zu sein. Das Thomas verschwinden muss ist Herkules klar, ebenso wie seinem Freund Herrn Beck, ein pummeliger Kater mit viel Fachverstand für die Menschen. Gemeinsam hecken die beiden einen Plan aus, der zwar Thomas verschwinden, dafür Carolin noch trauriger werden lässt, als sie ohnehin schon war.

 

Den beiden Vierbeinern bleibt nur eine Lösung: Ein neuer Mann muss her. Einer, der gut zu Carolin und zu Herkules passt. Gar nicht so einfach. Potentielle Anwärter gibt es genug. Zum einen sympathisieren sie mit Daniel, der gemeinsam mit Carolin eine Geigenbauerwerkstatt betreibt, zum anderen scheint auch der Tierarzt Marc Wagner kein allzu schlechter Kandidat für das Vorhaben zu sein. Und was ist eigentlich mit dem gutaussehenden Jens? Wäre der nicht am Ende auch geeignet?

 

Ich muss gestehen, dass ich an "Dackelblick" schon ganz oft vorbei geschlichen bin, ohne es wirklich auf meinem Radar zu haben. Klar, es lag da im Laden und das Cover hat mich auch angesprochen, aber trotzdem...

 

Jedenfalls kann ich meine bisherige Einstellung nicht mehr nachvollziehen; ist es schließlich ein Buch, das mir stets ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert und eine unglaublich süße Geschichte präsentiert hat. Die Idee aus Sicht eines kleinen Hundes zu schreiben finde ich toll und habe ich bislang so auch noch nicht gelesen. Der kleine Herkules, der in eine neue Familie kommt und sich da erst zurecht finden muss. Der immer wieder neue Menschen kennenlernt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und Freundschaft schließt, mit einem Kater, der auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

 

 

Frauke Scheunemann hat es geschafft mir glaubhaft zu vermitteln, dass ein Hund tatsächlich so denken könnte, wie in "Dackelblick" dargestellt. Manche Abenteuer der beiden Helden fand ich hier und da vielleicht ein wenig überzogen dargestellt, aber das dämpft meine Euphorie für dieses Buch in keinster Weise. Es bietet neben einer tollen Freundschaft zwischen Hund und Katze, jede Menge Abenteuer und auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

 

Neben den tierischen Akteuren sind auch die menschlichen Protagonisten authentisch dargestellt. Es werden Situationen beschrieben, die wahrscheinlich tagtäglich irgendwo geschehen und nicht aus der Luft gegriffen sind. 

 

Fazit:

 

Das Buch "Dackelblick" mach definitiv Lust auf mehr und ich bin froh, dass ich bereits die folgenden Teile geordert habe. Schließlich will ich wissen ,wie es mit Herkules und Herrn Beck weiter geht und was sie in Zukunft alles erleben werden.

 

Ich empfehle es daher guten Gewissens weiter. 

 

 

Infos zum Buch:

 

 

Erschienen am:

 

 

18. Juli 2011

Verlag:

Goldmann

Ausgabeart:

Taschenbuch

Kategorie:

Belletristik/Frauenroman

Seiten:

320 Seiten

Preis:

8,99 EUR

ISBN:

978-3442470662

Kommentar schreiben

Kommentare: 0